Poetischet 12



Ein Baum ist nur dann fest und widerstandsfähig,
wenn er oft vom Wind zerzaust wird.
Dann wurzelt er immer tiefer und
steht immer unerschütterlicher da.
Und so lehrt auch das Leben:
Die Seele entfaltet ihre volle Kraft, wenn sie sich über alle Übel gleichermaßen hinwegsetzt,
entschlossen, stehenzubleiben und allen Stürmen zu trotzen.
Wer auf seine eigene Kraft vertraut, ist mächtiger als das Schicksal.

In Cooperation von Seneca & Noiro
Vielen Dank!


"Sei, wer du bist und sag, was du fühlst!
Denn die, die das stört, zählen nicht
und die, die zählen, stört es nicht."
Theodor Seuss Geisel, auch Dr. Seuss



Ich setze auf die Liebe
Wen der Himmel retten will
Dem schenkt er die Liebe
Ich setze auf die Liebe

Wenn Sturm mich in die Knie zwingt
Und Angst in meinen Schläfen buchstabiert
Ein dunkler Abend mir die Sinne trübt
Ein junger Mensch den Kopf verliert
Ein alter Mann den Abschied übt
Das ist doch auch das Thema

Den Haß aus der Welt zu entfernen
Und wir bereit sind zu lernen
daß Macht Gewalt Rache und sogar Sieg
und sogar Sieg
Nichts anderes bedeuten als ewiger Krieg
Auf Erden und dann auf den Sternen

Die einen sagen es läge am Geld
Gut das ist sicher nicht ganz falsch
Die anderen sagen, es wäre die Welt
Sie läge in den falschen Händen
Da ist auch manches richtig dran

Aber jeder weiß es immer besser
Woran es liegt, nur es hat noch niemand
Noch niemand
Den Haß besiegt
Ohne ihn selbst zu beenden

Er kann mir sagen was er will
Und kann mir singen wie er's meint
Und mir erklären was er muß
Und auch begründen wie er es braucht

Ich setze auf die Liebe

Schluß!
Hans Dieter Hüsch



Der Schmerz, der uns zugefügt wird, ist nicht die schwerste Last des Lebens.
Viel schwerer legt sich eines Tages auf unsre Schultern der Schmerz,
den wir den anderen zugefügt haben.

Herman Bang


"Es ist kein Geheimnis.
Du bekommst was du gibst."

Tupac Shakur, geboren als Lesane Parish Crooks


"Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird.
Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll."

Georg Christoph Lichtenberg


So mancher Untertan gäbe wohl einen schlechten Herrscher ab:
Dem Ranghöheren zu gehorchen, ist um ein Vielfaches leichter,
als sich selbst in der Gewalt zu haben,
und wenn uns erlaubt ist zu tun,
was immer wir wollen dann ist es nicht einfach,
stets nur das zu wollen, was richtig ist.

Ludwig XIV.

Ich zahle nicht gute Löhne,
weil ich viel Geld habe,
sondern ich habe viel Geld,
weil ich gute Löhne zahle.

Robert Bosch


Nur wer Geist hat, sollte auch Besitz haben
sonst ist Besitz gemeingefährlich.

Friedrich Wilhelm Nietzsche


Wer den Menschen vertraut,
macht weniger Fehler als derjenige,
der ihnen misstraut.

Camilio Benso Graf von Cavour

"Man kann auf eine Art zuhören,
die mehr wert ist als das Gefälligste,
was man sagen kann."

Charles Joseph de Ligne, auch Charles-Joseph Fürst de Ligne


"Wir unterschätzen das, was wir haben,
und überschätzen das, was wir sind."
.
Marie Freifrau von Ebner - Eschenbach



zurück zum Start
Heute schon mal nachgedacht?
 
NachDenkSeiten - Die kritische Website
Werbung
 
"
Wochenweisheit
 
„Bleibe jeder mir ferne,
der meint,
ich sei für seine Langeweile
gerade gut.“
Emil Gött
Spiel mit mir :-)
 
Galgenraten
 
59527 Besuchersind schon angefahren!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=